Mobbing am Arbeitsplatz – Hilfe und Beratung für Opfer

    Menschen die gemobbt werden sind oft auch von Narzissmus betroffen, entweder weil ihr Umfeld aus Narzissten besteht, oder weil sie auch selbst narzisstische Züge zeigen. In der Tat sind nämlich auch Narzissten nicht davon befreit ein Opfer von Mobbing zu werden. Mobbing und Narzissmus treten häufig zusammen auf.

    Mobbt der Vorgesetzte einen, spricht man gar vom Bossing. Und auch der Chef kann eine narzisstische Persönlichkeit sein.

    Defintion von Mobbing

    Mobbing leitet sich aus dem Englischen „to mob“ ab und bedeutet:

    • Bedrängen
    • Anpöbeln
    • Attackieren
    • Angreifen

    Von „normalen“ Konflikten und Streitereien unterscheidet sich Mobbing dadurch, dass es gezielt, systematisch und über einen längeren Zeitraum mit der Absicht betrieben wird, „auszugrenzen bzw. vom Arbeitsplatz zu vertreiben“. Das heißt eine oder mehrere Personen agieren mit voller Bewusstheit um einen Einzelnen zu schikanieren oder fertig zu machen. Grenzen werden rigoros übertreten. Gleichzeitig gibt man dem Opfer die Schuld.

    Das Opfer verändert sich immer mehr, so dass der Eindruck besteht, die Person sei labil oder psychisch krank.


    Betroffene zeigen oft ausgeprägte Symptome der Hypervigilanz.

    Relativ oft werden diese stressbedingten Veränderungen der Persönlichkeit leider gern als narzisstisch, paranoid oder selbstunsicher bezeichnet. Meistens aber liegt eine Hypervigilanz vor. Für die Betroffenen ist ein diagnostizieren wenig hilfreich, weil die Situation und das Leid somit nicht ausreichend gewürdigt wird. Zudem kann eine vorschnelle Diagnose auch als Schuldumkehr verstanden werden. Viele Mobbingopfer leiden stark und ziehen sich oft zurück in Isolation. Sie haben das Gefühl, dass ihnen nicht geglaubt wird.

    Mobbingopfer leiden häufig einsam und ziehen sich zurück.

    Unterrschiede zwischen Mobbing und Narzissmus werden oft nicht ausreichend wahrgenommen

    Leider wird da nicht unterschieden. Auch Kindern wird gern ADHS unterstellt, was seltens jedoch als Folge des Mobbings in Zusammenhang gebracht wird.

    Generell sollte man jeden Mobbingfall gesondert und differenziert betrachten. Nicht immer ist ein ausgeprägter krankhafter Narzisst am Werk, aber oft treten Mobbing und Narzissmus zusammen auf.

    Wenn du den Verdacht hast von Mobbing oder gar Bossing betroffen zu sein, dann zögere nicht uns zu kontaktieren.

    Die Narzissmus Selbsthilfe bietet Beratung an.

    Wir beraten telefonisch und wenn erwünscht auch gerne persönlich. Wir hören Dir zu und erabeiten dann mit verhaltenstherapeutischen und systemischen Methoden eine Lösung für Dich, damit DU endlich wieder ohne Bauchschmerzen zur Arbeit gehen kannst.