Männer weinen nicht? Ich schon!

Liebe Mausi,

manchmal bin ich depressiv, schlecht drauf, abgrundtief am Boden. Nichts hilft mir. Meine Dämonen halten mich am Boden, trotz erfolgreichem Weg nach oben. Bin wie in meinem eigenen Film. Ich sehe das Gute, dann oft nicht, selbst wenn du mir gut zusprichst. Ich bin im Mangel. Alles tut weh.

Ruhe halte ich nicht aus- Genussvolles Loslassen ist für mich ein Graus. Und nein, ich will dann kein Applaus. Die Angst zu fallen ist größer, als der Mut voraus zu gehen. Mir fehlt die Sicherheit wieder aufzustehen, bzw. meinen Mann zu stehen. Ich habe schlichtweg Angst nicht akzeptiert zu werden. Wobei ich verstärkt das Gefühl hab, nur gemocht zu werden, wenn ich stark bin.

Das sind die Momente in denen ich die Narzisstenmaske aufsetze

Und dann fühle mich wieder in der Verantwortung. Ich sehe dein Gesicht, wenn du mir gut zusprichst, mich aber nicht erreichst. Dein Blick reicht. Das sind die Momente, wo ich dann Clown spiele und die Narzisstenmaske aufsetze und so tue, als ginge es mit gut – nur damit du dir keine Sorgen machen musst. Ja dann mach ich mich groß, meistens größer als ich bin, nur damit du nichts siehst wie klein ich mich fühle in meinem Innersten drin. Nur damit du das schwarze Loch nicht siehst, indem ich mich befinde.

Dabei will ich nur allzu gern ich selbst sein, auch wenn das heißt, dass ich hin und wieder weine und meine Tränen zeige. Auch wenn das heißt, dass ich dann depressiv bin, gefangen in meiner eigenen Welt drin – welche wohl Teil meiner Selbst ist. Meine Welt in der ich mich verkrieche, wenn ich am Boden bin. In der alles viel schöner ist, als in mir drinnen.

Gut Ding braucht seine Zeit

Ja hin und wieder geht´s mir absolut nicht gut. Und wenn du mir dann zu nah kommst, verwandelt sich meine Traurigkeit in Wut. Ich möchte dann nur allein sein, auch wenn du versuchst mich glücklich zu machen. Mir ist dann nicht nach Lachen. Also lass mich dann einfach in Ruh und du wirst sehen- mir wird´s dann besser gehen – jedoch und das vergiss nicht mein liebes Weib – gut Ding braucht seine Zeit.

Du denkst, Männer weinen nicht, ich jedoch schon. Lässt du mich nicht weinen, ist Drama dein Lohn, denn retten musst du mich nicht. Denn beruhigen tue ich mich am besten ohne Dich.

In Liebe

Dein Klausi