Hilfe bei Stress und Erschöpfung

Immer mehr Menschen leiden unter Hektik und Stress. Auch körperliche Begleiterscheinungen nehmen zu und selten wird dafür eine Ursache gefunden. Das Unterbewusstsein ist auch sehr tricky, wenn es darum geht sich eine Pause zu nehmen, während es gleichzeitig einem einredet, dass es nicht so schlimm sei oder man sich nicht so anzustellen brauche. Und nicht selten spiegelt das Umfeld einem diese Aussagen wieder.

Vielen Menschen fällt es generell schwer sich Zeit zu nehmen für sich und die persönlichen Angelegenheiten und Bedürfnisse.

Irgendwann brechen sie dann zusammen, leiden unter Schlafstörungen, Unruhe, depressiven Verstimmungen und Erschöpfungszuständen. Aus Lust am Leben wird Frust zu Geben. Das Privatleben gerät in Mitleidenschaft. Manchmal zerbrechen Partnerschaften oder häusliche Konflikte nehmen zu. Auch körperliche Begleiterscheinungen wie Herzrasen, Schwitzen oder Grübeln und Panikattacken verstärken den Eindruck, man sei „entgleist“.

Das alles sind Anzeichen von Burnout, Überforderung oder Erschöpfung. Das alles hat recht wenig mit Narzissmus zu tun, wird aber gern damit in Verbindung gebracht.

Wenn Du dich ständig für andere aufopferst und dazu das Gefühl hast, es reiche nicht, kann es sein, dass du zumindest Burnoutgefährdet bist. Schlimmstenfalls entwickelst du eine Depression. Um dem vorzubeugen, bieten wir dir ein Selbstbehauptungs- und Reslienztraining an, damit du künftig wieder DU selbst bist und endlich JA zu dir selbst sagen kannst.