Hamburg – fachlich angeleitete Gruppe

Am 11. August 2021 um 19 Uhr ist es soweit. Die erste fachlich angeleitete Gruppe für Betroffene von emotionalem / narzisstischen Missbrauch beginnt.

(Die Gruppe wird sich fortan jeden zweiten Mittwoch immer von 19- 21 Uhr treffen)

Immer mehr Menschen erwachen und erkennen, dass Sie sich in toxischen / emotional missbräulichen Beziehungen wiederfinden. On/Off- Beziehungen, gescheiterte Kontaktabbrüche auf der einen Seite, auf der anderen Seite Hoffnung, Enttäuschung und immer noch Angriffe und Manipulationen welche ertragen werden müssen und wogegen man sich als Betroffener kaum wehren kann.

Wer Bedürfnisse hat und an das Gute im Menschen glaubt, wird die Hoffnung nicht aufgeben. Gleichzeitig wird man aber enttäuscht, weil der Narzisst zu einer Veränderung langfristig nicht in der Lage ist.

Oft ist der Kontakt aufgrund von Kindern noch von Nöten. Oder aber es handelt sich um die eigene Mutter oder den eigenen Vater.

Dazu kommen die aufgrund des jahreslangen Missbrauchs erlernten Überlebensstrategien der Betroffenen, die gelernt sich um andere zu kümmern und im beruflichen Kontext zu funktionieren – es jedoch nicht schaffen gut für sich zu sorgen, für sich einzustehen und sich abzugrenzen.

Dies lernst du in der fachlich angeleiteten Gruppe u.a :

  • Abgrenzungstechniken (z.B. aus dem NLP, Grey Rock)
  • Gewaltfreie und Bedürfnisorientierte Kommunikation (Empathie trotz Antipathie)
  • Selbstwertaufbau- und Intuitionstraining (Ich- Stärkung, Identitätsfindung, Selbstvertrauen)
  • Entspannung und Entlastung (Meditation, Atemtechniken, autogenes Training)
  • Ressourcenorientierung

Da die Gruppe von zwei Fachkräften angeleitet wird, erheben wir für die Teilnahme einen Energieausgleich von 15,00€.

Neben dem Gruppencoaching, bieten wir auch Einzelbegleitungen an, speziell Traumatherapie, Arbeit mit dem inneren Kind, NLP, systemische Beratung, sowie Glückstraining.

Anmeldungen unter: hamburg@narzissmus-selbsthilfe.de