Schlagwort: lukas-keller

Die Bedrohung namens Angst von Lukas Keller

Nein, der narzisstische Misbrauch war keine geplante Strategie. Ich wollte nie jemanden bewusst zum Opfer machen. Es passierte einfach. Es war meine Abwehr, mein Selbstschutz der mich dazu zwang. Mal war mir in Sequenzen bewusst was ich tat, auf rein analytisch-kognitiver Ebene. Meistens war mir nicht bewusst was ich tat.

Der Narzisst und das Mitgefühl- von Lukas Keller

Und klar, verletzlich zu sein ist schwierig…aber es lohnt sich sich zu öffnen. Man kann auch nicht offen für Liebe, Freude oder Glück sein ohne dabei verletzlich zu werden.