Wenn er sich nicht mehr meldet- Wie Sie GHOSTING als Chance verstehen.

Er meldet sich nicht ab. Er schreibt nicht zurück. Er tut was ihm gefällt. Er lebt in seiner Welt. Manchmal meldet er sich dann doch, nachdem einige Zeit vergangen ist. Er tut dann möglicherweise so, als wäre Nichts gewesen und Sie fragen sich gerade, warum er das tut, was Sie falsch gemacht haben, freuen sich aber andererseits auch darüber, dass er sich meldet.

Im Internet kusiert dazu der Begriff des Ghostings. Ich selber würde es Unzuverlässigkeit nennen oder vielleicht auch Respektlosigkeit, wenn er nicht wenigstens bescheid sagt, dass er sich jetzt einige Zeit zurück ziehen wird.

Sie kennen es wahrscheinlich nicht anders von sich selbst. Sie schreiben immer und sofort zurück, haben das Handy vielleicht sogar griffbereit und sitzen da, voller Hoffnung, voller Erwartung, voller Vorfreude auf seine Antwort. Diese kommt nicht sofort, vielleicht etwas verzögert oder gar erst nach einer Woche oder längerer Zeit.

Aus meiner Erfahrung weiß ich, dass Vorwürfe und Nachfragen in dem Falle nichts bewirken, außer vielleicht dass er sich angegriffen fühlt und erneut zurück ziehen wird. Und dennoch sind Ihre Gefühle und Gedanken hierzu berechtigt, sonst wären sie ja nicht da.

ABER, wenn er sich nicht meldet, muss das nichts mit Ihnen zu tun haben, auch wenn Sie das glauben (oder weil Sie es von sich kennen, die „Schuld“ immer zuerst bei sich selbst zu suchen). Was wäre denn, wenn Sie all diese Gedanken nicht hätten, was wären Sie dann? Wie würden Sie sich fühlen? Was würden Sie dann tun? Würden Sie dann vielleicht das Nichtmelden als weniger schlimm empfinden oder gar als Chance nutzen, an sich zu denken, für sich selbst etwas Gutes zu tun? Was wären Sie ohne ihre Erwartung, dass er genauso ticken muss wie Sie? Können Sie sich auf diesen Versuch einlassen ihre Gedanken zu verändern?

Was sind ihre Hobbys? Wie verbringen Sie am liebsten ihre freie Zeit? Gibt es etwas, was Sie früher vielleicht gern getan haben und dann aufgrund der Beziehung vernachlässigt haben? Sie kennen die Lösung, denn diese ist ein Teil von Ihnen. Nutzen Sie ihr Potential. Tun Sie einfach in der Zeit, wo er sich nicht meldet, einfach etwas Wertschätzendes für sich.

Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass genau diese Möglichkeit einem in dem Moment nicht einfallen mag. Man ist zu sehr auf den anderen fixiert und macht sich eventuell sogar abhängig von seiner Reaktion bzw. Nicht-Reaktion.

Und nochmal: Es liegt oft nicht an Ihnen, wenn er sich Zeit für sich selbst nimmt. Und es liegt auch nicht an ihnen, wenn er nicht bescheid sagt. Das ist ganz allein sein Thema. Versuchen Sie einfach sein Verhalten einfach als Chance zu sehen, sich in dem Moment das zu geben, was Sie jetzt gerade brauchen. Seien Sie selbst die Veränderung, die Sie sich von der Welt wünschen.

(© Daniel Brodersen)